AsiaStyle: Erdbeere |Mango |Zimtbasilikum

Dieser Erdbeere-Mango Salat mit Zimtbasilikum wurde am 24./25.Mai im Rahmen meiner Kochshow während der „17.Hohenstoffeln Kräutertagen“ der Duft- und Kräuterpflanzen Gärtnerei SYRINGA bei Singen/Bodensee vorgestellt. Selten aromatische Kräuter die man auch als „Dessertkräuter“ verwenden kann sind dort im Online-Shop erhältlich, so auch dieser asiatisch anmutende Zimtbasilikum.

Erdbeer-Mango-Salat mit Zimtbasilikum

Zutaten für eine volle Schüssel

  • 1 kg Erdbeeren, vorzugsweise die vom Fuchshof bei Konstanz-Litzelstetten
  • 2 reife Mangos
  • 4 cl Limettensaft
  • 10 Zweige Zimtbasilikum oder Lemonbasilikum
  • n.B. etwas Honig (oder Rohrzucker wenn es vegan sein soll)

 

Zubereitung
  1. Einfach schnippeln und vermischen: Erdbeeren waschen, Stiel entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Mango vorsichtig am Kern entlang längs halbieren. Dabei Fruchtfleisch vom schmalen Kern lösen. Fleisch kreuzweise einritzen und Schale nach aussen stülpen. Die Mangowürfel lassen sich so mit einem Messer aus der Schale lösen.
  3. Zimtbasilikum fein hacken und alle Zutaten zusammen zu einem Obstsalat vermischen. Falls die Früchte nicht genügend süß schmecken, wird noch etwas Rohrzucker oder Honig zugegeben.

 

Dessert Asia-Style mit Erdbeeren, Mango und Dessertkräutern

Geschmacksprofil

Exotische Mango meets heimische Erdbeere, beide werden in feine Basilikumnoten gekleidet. Wie im richtigen Leben, erkennt man den wahren Charakter erst bei genauerem Hinsehen, so auch hier bei dieser fein aromatischen Basilikumsorte. Die dezent wahrnehmbare Zimtnote des Zimtbasilikums spielt hier eine exotische Nebenrolle in diesem asiatisch anmutenden Obstsalat. Einmal geschmeckt, möchte man sie zweimal nicht mehr missen. Schließlich ist die ähnlich schmeckende Zimtkassie Bestandteil vieler asiatischer Gerichte sowie der klassischen Gewürzmischung Five Spice.

Tipp

Dieses Obstsalat-Dessert pimpt ein Asiatisches Menue, zusammen mit Vanille Kokos-Quarkcreme oder Vanilleeis, zum finalen Hochgenuss!

 

1Kommentar
  • Thomas Böckling
    Veröffentlicht um 21:41h, 05 Juni Antworten

    Und dann könnte man wenn man wollte mit einem knackig frischen Syrah aus dem Languedoc (Ventenac) nachspülen!

Kommentieren