Wer Marokko kennt, ist mit großer Wahrscheinlichtkeit diesem Tajine Klassiker begegnet. Das geschmorte Hühnchen mit eingelegten Salz-Zitronen und grünen Oliven "flattert" in jeder typisch marokkanischen Küche entgegen. Der Geschmack ist bedingt durch das Schmoren und die spezielle Zutatenkombination einzigartig traumhaft: feiner Zitronengeschmack in der Sauce...

Böhnchen sind sehr vielseitig hinsichtlich ihrer geschmacklichen sowie optischen Eigenschaften und ihrer gesundheitsfördernden Vorteile. Eine Trilogie mit solchen Aspekten findet man in der Kulinarik sonst nirgends, denn diese spezifische Eigenart der Böhnchen hat unterschiedlich logische Folgeerscheinungen. Zum einen erzeugen sie wegen ihres facettenreichen Geschmacks bzw....

Vegane Ernährung im Mittelalter war nicht lustig Fleisch und Milchprodukte waren im Mittelalter ein Privileg. Wer nicht in den Kreisen des Klerus oder Adel verkehrte, sah sich quasi gezwungen mit pflanzlichen Proteinen vegan vorlieb zu nehmen. Paradoxerweise war die vegane Ernährung damals noch nicht erfunden und...

In einigen Regionen Afrikas wäre dieser in Foodblogger-Kreisen definierte Terminus ( früher nannte man das Resteverwertung) purer Sarkasmus. "Taste the Waste" ist dort, wo es keine übrig gebliebenen Lebensmittel  gibt,  ein  Begriff der genauso unverständlich erscheint wie die "zivilisierte" Luxus-Seuche Fettleibigkeit. Upcycling Food Als Koch sah...

Lasterhaft lecker mit Vitamin C Neben dem weltberühmten Scotch Whisky gibt es in Schottland noch andere lasterhafte kulinarische Spezialitäten die der Gesundheit nicht gerade förderlich sind. Eine davon ist das in Deutschland vergleichsweise wenig bekannte Lemon Curd, eine Creme bestehend aus Butter, Zucker, Eigelb und Zitronensaft, ideal...