Gaumen-Kicker: Asiatisches Hähnchen mit glacierten Süßkartoffeln

Die Asiatische Küche ist fast schneller zubereitet als der Schatten ihrer Köche am Wok umherspringt, … zudem mit einem  facettenreichen Aromenspektrum geschmückt. Einzigartig in der Geschmackswelt!  Hähnchen asiatisch zubereitet gibt es dort überall regional zubereitet. Hier meine Version, freihändig inspiriert und leicht gekocht mit den klassischen Zutaten.

Asiatisches Hähnchen in Soja Chili-Marinade mit Gemüse Ragout
Asiatisches Hähnchen in Soja Chili-Marinade mit glacierten Süßkartoffeln / Paprika

Asien-Reisende staunen wie ziemlich zügig man in den Straßen-Garküchen in den Genuss unzählig verschiedener Gerichte kommen kann. Nun ja, äh … unkomplizierter GaumenSex „auf die Hand“, Streetfood mit unvergesslichem Geschmackserlebnis! Für die Beginner unter den Küchenheld(inn)en ein schnell zu eroberndes kulinarisches Terrain, auf dem man nicht verlieren, aber mit asiatischer Leichtigkeit seine Gäste  beeindrucken kann! Etwas küchenhaftes Selbstbewusstsein sowie Fingerspitzengefühl beim Schnippeln allerdings vorausgesetzt!

Wer mal nicht viel Zeit in der Küche verbringen kann, weil nach Feierabend für die Goldene Hochzeit der Schwiegereltern  noch ein (Schmäh-)Gedicht verfasst werden muss, … oder noch deren Koffer für die  „Golden Flitterwochen Antalya“ mit aktuellen Satire-Magazinen für die Erdogan-Behörden voll gepackt werden soll , … ja, der oder die ist dankbar für die schnellen asiatischen Rezepte mit viel Pfiff und wenig Kniff! 

Geflügel, oft hat es nur zwei Beine, gibt es dort in jeder Provinz, stets individuell als Hähnchen asiatisch regional zubereitet. Geschöpfe mit mehr als 4 Beinen, mit und ohne Flügel, werden dort auch gerne verspeist. Weniger von den Touris als von den Locals. Aber das ist hier nicht das Thema, sondern ein interessantes an anderer Stelle: Bunjee-Jumping für den Gaumen fortgeschrittener Foodies, die unseren kulinarischen Orbit schon mal verlassen haben …

Asia Chicken_Süsskartoffel GT_DxO

Asiatisches Hähnchen  mit glacierten Süßkartoffeln

Zutaten für 2 Vorspeisen Portionen

  • 2 Unterschenkel vom großen Hähnchen (Chicken-Drums)

Marinade

  • 4 EL japanische Soja-Sauce
  • 1/2 EL Waldhonig
  • 1 Knoblauchzehe, sehr fein gehackt
  • 1 TL Tabasco Chilisauce
  • 1/2 TL Kubebenpfeffer aus der Mühle
  • Prise Himalaya Salz

Gemüse

  • 1 gelbe oder rote Paprika
  • 1 große Süßkartoffel (400 g)
  • 1 große Schalotte
  • 100 ml Hühnerbrühe
  • Essbare Blüten oder gehackter Blattkoriander zum Bestreuen

 

Zubereitung –  Für die Marinade alle Zutaten in einer kleinen flachen Schüssel mit einem Schneebesen vermischen. Gewaschene und abgetupfte Hühnchenschlegel darin einlegen,  1 Stunde im Kühlschrank zugedeckt marinieren, dabei einmal in der Marinade wenden. In einer Pfanne in heißem Pflanzenöl beidseitig von beiden Seiten leicht braun anbraten. Danach bei geschlossenem Deckel auf kleiner Hitze während 10 Minuten gar ziehen lassen, dabei zwischendurch 2 mal wenden.

In der Zwischenzeit Gemüse, Schalotte in kleine Würfel schneiden. Gemüsewürfel in die Pfanne zu den asiatischen Hähnchen geben und 5 Minuten anschwitzen. Gewürfelte Schalotten zugeben. Hühnchenschlegel aus der Pfanne nehmen und zugedeckt warm halten. Nun das  Gemüse bei starker Hitze leicht braun anbraten und anschließen mit etwas Hühnerbrühe ablöschen. Hühnerbrühe weitgehend verdampfen lassen und das Gemüse nochmals ablöschen, Brühe verdampfen lassen. Durch diesen Vorgang intensivieren sich die Aromen („Gemüse glacieren“). Wenn die Süßkartoffel weich ist, die Hähnchen schlegel zurück in die Pfanne legen und mit je 1 EL Soja-Marinade übergießen. Unter geschlossenem Deckel nochmals 2 – 3 Minuten auf kleiner Hitze erwärmen.

Auf Tellern portionieren und mit asiatischen Kräutern, essbaren Blüten und/oder Sprossenkeimlingen dekorieren. Anschauen, vom letzten Asien-Urlaub träumen und die Aromen genießen!

Asiatische Hähnchenschlegel mit Süßkartoffel paprika Ragout

Geschmacksprofil – Wer die feinen Aromen japanischer(!) Sojasauce mag, isst hier richtig. Das würzig-scharfe Hähnchenfleisch integriert sich mit seiner dezenten Honig-Süße harmonisch in die Gesellschaft des glacierten Gemüses. Die Aromen der Süßkartoffel und Paprika kommen mit unverblümt süßer Leichtigkeit daher und beflügeln zudem die „Fernwehmut“. Kurzum: Feines Gemüse in aromatischer Interaktion mit dem Soja-Geflügel. Die Deko, egal ob essbare Blüten oder der polarisierende Blattkoriander,  betrügen das Auge nicht. Beides setzt den geschmacklich ergänzenden i-Punkt zum Höhepunkt. Inspirationen aus der fernen Asia-Cuisine, … Gaumenkitzler mal eben so, daheim!

Spice up your life with Asia! Felix lebt in Thailand und bloggt seine Küchenexperimente, Erfahrungen über diese wunderbare Geschmackswelt. Marco von myfoodprints.net berichtete Ende letzten Jahres über seine kulinarischen Abenteuer und erschmeckten Kuriositäten Asiens.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.