Zaziki Rezept Alternative: Zeus´ Joghurt Feta Dip mit Spezial-Kräutermix

Ein mediterraner Dip-Veteran in einer aromatisch würzigen Neuinterpretation! Die griechische Tradition wird ungefragt gebrochen, indem ich ein Zaziki Rezept mit Feta und einem speziellen Kräuter- und Gewürzmix kombiniere. Eine Esskapade, die dem  Chef-Gott Zeus wahrscheinlich trotzdem gefallen könnte?!

Was bisher geschah

Das Original Zaziki Rezept ist bekanntermaßen ein Klassiker aus dem schönen, aber inzwischen leider marodierten Griechenland. Durch den Boom des Griechenland-Tourismus während der schrillen 70er Jahre wurde Zaziki bei uns in Deutschland ab Anfang der noch schrilleren 80er Jahre sehr bekannt. Zunächst gab es diesen speziellen Joghurt-Gurken-Dip zum Gyros-Teller nur „beim Griechen“ in Studentenlokalen (ja, so nannte man damals die hippen Restaurants). Ab den coolen 90ern im Becher verpackt, wurde Zaziki dann allseits beliebt in den Kühltheken der  gut sortierten Supermärkte, bevor es schließlich zu Beginn der Währungsunion  im Discounter zur teilweise geschmacklosen Variante degradiert wurde.

„Leider habe ich auch auf vielen privaten Parties bzw. Buffets das  Zaziki als übelst nachbrennenden „Knoblauchknaller“ auf der Zunge erleben dürfen, d.h. viele Deutsche haben Zaziki nach eigenem Gusto leider zum „Knoblauchdip mit Gurken“ mutieren lassen.“

Zaziki Rezept für die europäische Fusion Cuisine?

New Old School: Inspiriert durch die griechisch-mediterrane Küche und die Mythologie der griechischen Antike, hier meine einfache schnelle Zubereitung aus dem europäischen Teil meiner experimentierfreudigen Fusion Küche. Mein Respekt gebührt seit jeher dem original Zaziki Rezept, welchem  jedoch traditionell keine Kräuter zugegeben werden „dürfen“ , außer evt. Dill. Nun ja, freihändig gekocht schmeckt es nun unkonventionell, zudem facettenreich durch die Zugabe „verbotener Kräuter“. Oft ist es unbeschwerte Freizügigkeit oder unkonventionelle Maßnahmen, die Neues (wie z.B. derzeit die „Ehe für Alle“) hervorbringen. Vielleicht könnte mein Rezept aus deutscher Sicht auch als griechisch verfälschte Frankfurter Grie Soß´ beschimpft werden.  Viele Griechen rümpfen dagegen die Nase angesichts der EZB-Politik in Frankfurt, hoffentlich aber nicht wenn sie meine „freizügige“ Zutatenliste sehen.

„Verbotene Kräuter“ v.l.n.r. Kapuzinerkresse, Zitronenmelisse, Lemonaniskraut, Minze

Wie meine Rezept-EssKapade wohl Chef Zeus schmecken würde?

Ob diese Variante eine schmackhafte  Zaziki Alternative für Zeus den Chef-Gott wäre, bleibt natürlich so unbeantwortet wie die Griechenland-Frage der EU-Politik. Experimentierfreudig, unkonventionell und facettenreich erlebte Zeus jedenfalls seinen Alltag, dabei sogar ziemlich unbekümmert freizügig. Einer der sagenhaften Mythen erzählt, dass der selbstherrliche Meistergott einst ein junges Mädchen namens Europa in Gestalt eines Stiers nach Matala (Hippie-FKK-Hochburg in den 70ern) zunächst entführte, dann sie dort dreimal (vermutlich am Strand in einer der legendären Höhlen im Fakel-Licht) schwängerte. Europa agierte also ganz am Anfang ihrer Geschichte schon recht hilflos und naiv,  zudem gänzlich ohne Einvernehmen von Zeus´ Schwester Hera, mit der Chef Zeus  zeitgleich verheiratet war! Nun denn, … immerhin hatte er  Europa schon lange vor dem kürzlich verstorbenen Herrn Kohl  mit seinen „freiheitsliebenden“ Ideen überzeugt und nachhaltig dreifach „geprägt“.

Quelle Wikipedia : Geldschein: Entführung der Europa,  entworfen von Grafiker Franz Bittrof

Soviel zur Geschichte Europas und alt-griechisch freimütiger Vorgehensweise a la Zeus. Die wahrscheinlich erste abenteuerliche Chef-Sache, die in Europa bis heute nachwirkt! Das „Aah“ und „Ooh“ dieses mythischen Intermezzos nun auch in Gestalt einer Zaziki Esskapade. Verboten gut?

„Nun ja, … das Rezept ist keineswegs so prekär wie Europas Skandal (der ersten Stunde), …   Für eure unbefangene Grill-Party ist dieses “ Zaziki Rezept “ eine echte Alternative, ohne dabei den anderen Party-Gästen Knoblauchlastig lästig zu werden.“

 

Joghurt-Feta Dip mit würzig aromatischen Kräutern

Zutaten für ca. 500 g Dip für Fladenbrot, gegrilltes Fleisch und Fisch, Lamm-Kebab, gebackene Folien-Kartoffel

  • 200 g Griechischer Joghurt (10% Fett!)
  • 100 g Fetakäse aus GR, klein gewürfelt 0,5 cm
  • 3 EL griech.  Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, geschält, mit Gabelrücken in etwas Salz fein zerieben
  • 4 Zweige Marokkanische Minze
  • 4 Zweige Zironenmelisse
  • 10 große Blätter Lemonaniskraut (Agastache Mexicana)
  • 8 große Blätter Kapuzinerkresse
  • 3 Zweige Kerbel (optional)
  • 200 g Salatgurke, entkernt, klein gewürfelt 0,5 cm
  • 1/3 TL Piment d´Espelette (südfranz. Chiligewürz, leicht rauchig)
  • Meersalz und schw. Pfeffer aus der Mühle

 

Würzige Zaziki Rezept Alternative mit Feta, Kräutern und Piment d´Espelette

Zubereitung
  1. Fetakäse und entkernte Gurke in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Blätter von den Stielen zupfen und mit einem Wiegemesser fein hacken
  3. Alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Schneebesen vermischen.
  4. Gut würzig abschmecken und vor dem Servieren die Aromen idealerweise 4 Stunden in der Kühlung in den Dip „einziehen“ lassen.

 

Geschmacksprofil

Wie bereits Eingangs erwähnt, schmeckt diese Interpretation eines Zaziki Rezept tatsächlich nicht original griechisch, dafür aber griechisch-mediterran inspiriert. Wir überschreiten in kulinarischer Hinsicht  den ursprünglichen Horizont Griechenlands, so wie dies in der EU/GR Krise längst und unfassbar geschehen ist. In diesem Fall schmeckt es etwas unkonventionell griechisch , da es ein innovativer Lösungsansatz ist, Althergebrachtes neu, aber schmackhaft zu gestalten.  Die Zitronenmelisse wie auch das Lemonaniskraut verleihen dem Joghurt-Feta-Dip eine dezent aromatische  Zitronenwürze,  ohne die Säurekomponente von Zitronensaft! Die Minze und die Kapuzinerkresse geben der Kräutermischung eine frische leicht scharfe Würze aus Menthol und Senfölen. Die rauchig scharfen Aromen des südfranzösischen Piment d´Espelette verdeutlichen in dieser Zaziki Esskapade, dass wirklich ganz Südeuropa – nicht nur in der EU-Politik – jederzeit mit würzig pikanten Überraschungen aufwarten kann.

 

Dieser würzig sommerliche Dip mit Gurken steht der faden Gurken-Truppe aus Brüssel diametral entgegen.

Fazit

Es geht bzw. schmeckt auch anders, so der Chef will. Jamas, Prost, Mahlzeit!

.

Chef Zeus in der Eremitage St. Petersburg, (c) George Shuklin CC license by 2.5 Quelle Wikipedia

3 Kommentare
  • Andreas Frank
    Veröffentlicht um 18:20h, 05 Juli Antworten

    Sehr schön: nach so viel Griechenland hat es jetzt ein bisschen gedauert, bis ich kapiert habe, dass man Lemonanis-(Kraut) nicht wie einen griechischen Name ausspricht. Lemon-Aniskraut tut´s auch 😅

  • FEL!X
    Veröffentlicht um 03:29h, 06 Juli Antworten

    Erfrischend, wie immer – nicht nur der Joghurt-Feta-Dip, auch deine Gedanken um Europa!

  • Cookinator
    Veröffentlicht um 14:46h, 08 Juli Antworten

    Yo, Europa und Griechenland hat nunmal eine einzigartige Geschichte, der auch in kulinarischer Hinsicht gewisse Aufmerksamkeit gebührt, hihi

Kommentieren