Saisonfrüchte mit 7 Dessertkräutern kombinieren …

Pimp my Saisonfrüchtchen

Sommerhitze und Kulinarik:  Desserts mit gefrorenen Früchten sind einfach schnell mit wenigen Zutaten zu einem Sorbet zubereitet. Oder einfach mal den winterlichen Kompott wie z.B. Pflaume, Apfel, Birne oder Orange  mit Dessertkräuter in eine ungewohnt aber leckere Dimension verzaubern!

Hardcore Mixer

Für die einfach schnelle Verwandlung der steinharten Früchtstücke zu einem Fruchtsorbet ist allerdings ein sehr guter Mixer mit starkem Motor und scharfen Messern in robuster Ausführung notwendig, einfache Billig Ausführung läuft zunächst heiß, raucht schreiend laut ab und dann Stille. Ich benutze seit vielen Jahren den Thermomix TM31 oder auch seit wenigen Wochen den BRAUN Multiquick „MQ 745 Aperitive“, die beide für  die fixe Zubereitung von Fruchtsorbets a la minute bestens geeignet sind. (Werbung) Der BRAUN Mixer wurde mir kostenlos zugeschickt. Meinen Hardcore Test „Fruchtsorbet“ hat der MQ745 mit Bravour bestanden, d.h. die gefrorenen Fruchtwürfel waren im Nu zu einem cremigen Fruchtsorbet verwandelt.

Erdbeersorbet, z.B. mit Mango-Orangensaft Smoothie und Dessertkräutern

 

Rezept Erdbeersorbet hier

Ananas-Salbei schmeckt tatsächlich nach Ananas

Ananas-Salbei schmeckt tatsächlich nach Ananas

 

Und wer für „später“ vorsorgt und den Gefrierschrank mit geschnibbelten reifen Früchten auffüllt,  kann sogar an einem sonnigen Wintertag  so noch einmal Sommerfeeling zelebrieren, -unterm Heizpilz im Liegestuhl,  – mit gekräutertem Erdbeersorbet !  😉

 

Weinbergpfirsiche, Aprikosen in Apfel-Zitronenverbene-Gelee, betreut mit Dessertkräutern

Food Pairing mit Dessertkräutern

Gefrorene geviertelte  Erdbeeren verwandeln sich mit diesen Zutaten zu einem traumhaften Dessert

  • Apfelsaft                                                                           Erdbeer-Fruchtspiegel
  • Barcadi und Eiswürfel                                                    Skooter
  • Buttermilch                                                                      Erdbeer-Buttermilch-Eis
  • Gelierzucker (kalt quellendes Pektin)                          Marmelade bzw Fruchtgelee
  • Joghurt                                                                               Erdbeer-Joghurt-Eis
  • Milch                                                                                  eisgekühlter Milchmix
  • Sahne                                                                                 Erdbeer-Sahne-Eis
  • Sekt                                                                                    Erdbeer-Cocktail
  • Sprite oder Seven Up                                                      Kinder-Cocktail
  • Spritzer Orangesaft                                                        fruchtiges Erdbeersorbet
  • verschiedene Früchte                                                    eisgekühlter Smoothie
  • Weißer Rum + Eiswürfel                                                Erdbeere Caipirinha
  • Wodka                                                                              Erdbeere  Limes

 

Soweit,  so gut.  Wer meint diese Klassiker-Kombinationen sind zwar lecker, aber vielleicht nicht wirklich sooo neu und spannend, der sollte  eine krautige Aufpimpung (früher hieß das i-Tüpfelchen)  vornehmen:

Kräuter sind seit Jahren zunehmend im Fokus, und das nicht mehr nur bei der  60plus Birkenstock-Fraktion  bzw.  den weisen Kräuterhexchen.  So ziemlich jeder ausgeschlafene Koch und Foodie bedient sich inzwischen einer vielfältig duftenden Palette, die vielleicht  Blattpetersilie enthält  oft aber auch Kerbel, Minze, Thaibasilikum, Giersch, Brennessel, Kapuzinerkresse, Orangenthymian,  Rosmarin, Zitronenverbene.  In der Vulkanlandschaft  Hegau (nähe Singen) wachsen bei Syringa, eine Erlebnis-Gärtnerei, unkonventionelle Duftpflanzen und Kräuter. Aus deren biologischen Anbau  verwende ich regelmäßig für fruchthaltige Desserts oder für Frucht-Kräuterlimonaden:

Meine spezielle Auswahl Dessertkräuter

 

Idealerweise werden diese Kräuter  bei warmen Zubereitungen wie z.B. Fruchtsauce erst am Ende des Kochprozess zugegeben. Bei kalten Desserts wie z.B. Obstsalat oder Fruchtsorbet, können sie feingehackt darüber gestreut oder vermischt werden. Zudem hat Lemonaniskraut eine lilafarbene essbare Blüte, die einem unvergesslichen Nachtisch ein unaufdringliches Outfit verpasst .

Die Abbildung zeigt zubereitete dunkelrote Erdbeeren vom Fuchshof (Hofladen auf dem Bodanrück bei Konstanz) mit süßem Pesto aus dem Hegau (Syringa Pflanzen online, nordwestlich vom Bodensee).

 

Wassermelone, Weinbergpfirsich mit Dessrtkräutern: Lemonaniskraut mit Blüte, Zimtbasilikum, Marokk. Minze

Süßes Pesto

  • ½ EL Basilikum
  • 1 EL  Marokk. Minze
  • ½  EL Lemonaniskraut
  • ½ EL  Fruchtsalbei
  • 2 EL Waldhonig
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Orangensaft

 

Zubereitung
  • Die Kräuter feinhacken und alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Schneebesen vermischen.
  • 500 g zerkleinerte Erdbeeren daruntermischen.
  • Für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und marinieren lassen.
  • Je nach Süßegrad der Früchte evt. noch nachzuckern.
  • Falls verfügbar mit den lila Blüten des  Lemonaniskraut dekorieren und zusammen mit Vanilleeis servieren.

 

Lemon Basilikum

Lemonbasilikum

 

Tipp

Erdbeeren lassen sich auf sehr  vielfältige Art zubereiten, auch im Salat in Kombination mit Rucola und Parmesan. Wer es nicht glauben mag schaut (hier), schmeckt tatsächlich !

.

1Kommentar
  • Mariane
    Veröffentlicht um 18:51h, 06 Juli Antworten

    Danke für das leckere Pesto 🙂

    Mit Pürierstäben hatte ich bisher fast nur Ärger. Entweder ich hole mir jetzt den Zauberstab von Esge oder wechsel zu Standmixern. Reicht es auch wenn man die Mischung nur 10-15 Minuten kalt stellt?

Kommentieren