Wer Marokko kennt, ist mit großer Wahrscheinlichtkeit diesem Tajine Klassiker begegnet. Das geschmorte Hühnchen mit eingelegten Salz-Zitronen und grünen Oliven "flattert" in jeder typisch marokkanischen Küche entgegen. Der Geschmack ist bedingt durch das Schmoren und die spezielle Zutatenkombination einzigartig traumhaft: feiner Zitronengeschmack in der Sauce...

Die neue Sicht der Kulinarik In den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde mit dem Surrealismus eine neue Sicht der Dinge propagiert. Es funktionierte, die Menschen änderten sich seither, es dauerte aber. Ähnliches geschieht seit Jahren - ca.100 Jahre später- hinsichtlich Ernährungsformen. Fleischfrei ist In, vegetarische und...

Soulkitchen zwischen den JahrenDie Post-Weihnachtliche Zeit hat nichts mit (verloren gegangener) Weihnachtspost zu tun, sondern mit einem ganz bestimmten Gefühl aus Kindheitstagen. Plötzlich war Weihnachten vorbei und die  Geschenke waren am DreiKönigstag auch nicht mehr soo spannend wie am Tag Danach bzw. nach dem Auspacken....

[caption id="attachment_1460" align="alignleft" width="300"] Duftende Körbe[/caption] Inspiriert durch einen Trip nach Marrakech und über das Atlas-Gebirge … Nach dem Frühstück erstmal rin in die Souks und mitschwimmen im Gewimmel: Raz el Hanout Duft, Sternanis und getrocknete Minze  betören nicht nur meine Nase in den Gewürzgassen. Lämmchen ohne...

Funkenflug mit Food Pairing
Die optische Wirkung des "Funkenflug" der pürierten Rote Bete beim Eingießen des Orangensafts ist der Namensgeber für dieses Smoothie!I Daher nenne ich mein Smoothie-Rezept  Gazpacho "Fuego", ... wobei es weder heiß im thermischen noch im trigeminalen (schmerzende Reize wie z.B.  Chili) Sinne daherkommt.