Txogitxu Rib-Eye Txuletón Super Extra

Vintage ist  „in“ . Das gilt bisher bekanntermaßen für schicke Karossen, Antikmöbel, Jugendstil-Villa, reifere Mädels wie Cher oder Senta Berger. Die Avantgarde unter den Kulinarikern schätzt neuerdings auch „Vintage Fleisch“ von Kühen, beispielsweise „Txogitxu Rib-Eye Txuletón Super Extra“. Wer diese Spezialität aus Spanien´s Baskenland erstmals schmeckt, kommt vielleicht auf den Geschmack. Dieses Fleisch wird aus so ziemlich älteren  Kühen geschnitten – bis zu 15 oder gar 18 Jahre dürfen sie leben!  Wie bei uns Menschen entwickelt sich auch bei Rindern über die Zeit  ein  spezifischer Charakter, – hier in diesem Fall ist es ein unverwechselbares Aroma und eine dicke, leicht gelblich wirkende Fettschicht (Talg). Das Rindfleisch ist mit Fett fein marmoriert – ähnlich wie beim Wagyu Rind. Vielleicht nicht jedermans Geschmack, klar! Beeindruckend intensiv im Geschmack, einfach gegrillt und gewürzt mit etwas grobem Flor de Sal –  und gut is.

Quasi next Generation „Dry Aged Beef“. Für exzentrische Carnivoren und Leser des Lifestyle-Magazins „Beef“ zweifellos ein Muss. Für mich persönlich bin ich mir da noch nicht so sicher …

Geschmacksprofil -„Die nach seiner sorgfältigen wöchentlichen Selektion als „super extra“ ausgezeichneten Tiere begeistern durch eine Qualität, die fast an Kobe-Rind heranreicht. Fein schmelzendes, gelbes Fett, feuerrotes Fleisch und ein milchiger Geschmack mit Anklängen von Gras, frischem Rahm und Kräutern machen das Txoguxtu Rib-Eye Txuletón in super extra Qualität zu einem ganz besonderen Fleischerlebnis.“ ( Zitat des Anbieters http://www.vinogusta.com/feinkost/fleisch/txuleton-lomo-alto-super-extra-ca-0-9-1-5-kg.html)

Fazit: Jugendwahn an der Fleischtheke vielleicht bald out, – zumindest in der Gourmet-Szene?! Die Zeit der zarten Jungtiere beim Fleischer geht vielleicht im Gleichschritt des demographischen Wandels Europas dem Ende zu … warten wir´s ab 😉

Keine Kommentare

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.