Vanilla Sky: Ein Cheesecake-Brownie für Hollywood

Was hat dieser Cheesecake-Brownie mit  Vanilla Sky gemeinsam?

Dieser Kuchenhybrid könnte durch seine Optik wie auch seinen facettenreichen Geschmack allen Vanilla Sky-Fans sowohl die Dramaturgie wie auch eines der wichtigsten Zitate dieses durchaus polarisierenden Kinofilms in Erinnerung rufen. Im Gegensatz zum Fiction-Movie made in Hollywood verzerrt der Genuss dieses Cheescake-Brownies die Wahrnehmung nicht zwischen Traumwelt und Realität. Das Geschmackserlebnis ist  changierend zwischen süß und zartbitter, wie so oft im richtigen Leben. Was ist ein Kuchenhybrid? Es ist ein Food-Trend aus den USA, dazu in Kürze Details in einem anderen Artikel. Zunächst die Story dieses Films in Kurzfassung als Vorgeschichte zu diesem „Semi No Bake Cake“ Rezept  .

Vanilla Sky mit Alpen-Panorama
Vanilla Sky mit Alpen-Panorama

Ein steinreicher Yuppie (durch Papas Gnaden) lebt in seiner Glitzer-Welt scheinbar lustig aber orientierungslos vor sich hin. Ein klassisches „Dolce Vita“ von Geburt an. Beneidenswert ist sowas nicht wirklich, denn „Süß schmeckt erst richtig süß wenn man auch das Saure und das Bittere kennt“ (Zitat, sinngemäß). Die Gesetze der Kulinarik gelten – wie wir wissen – auch im richtigen Leben, kontrastreiche Facetten spielen nicht nur hier eine wichtige Rolle. Genau damit wird unser Yuppi durch einen dramatischen Schicksalsschlag – schwer verletzt entstellt – konfrontiert. Provoziert durch einen verzweifelten weiblichen Racheakt, plötzlich spontan. Sein Dolce Vita ist am Wendepunkt.

Vanilla Sky Cheesecake Brownies Inside
Vanilla Sky Cheesecake Brownies Inside

Des Yuppies vanille-farbener Himmel verfinstert sich daraufhin zum bitteren Dunkel, – etwa so wie Zartbitterschokolade 90% Kakaoanteil. Kinder präferieren lieber süße Vollmichschokolade, immer mit Vanillin! So schmeckt auch unserem Vanilla-Yuppie dieses dunkel bittere Geschmacksprofil nicht. Er möchte seinem Schicksal entkommen. Durch eine „Life-Extension“ kombiniert mit sogenannten luziden Träumen, wird es unserem reichen Sorgenkind ermöglicht, in seiner seit Kindheitstagen geprägten Vanilla Sky Traumwelt scheinbar real weiterzuleben. Mit seinem Ziel, endlich die ersehnte Erfüllung zu finden die ihm in seiner bisherigen Welt fehlte: Die wirkliche inspirierende Liebe zu einer Frau aus seiner realen Welt. Funktioniert aber in der Fiktion genauso wenig wie in der scheinbar schönen Welt der heute bekannten halluzinogenen Drogen. Irritiert durch Flashback-Albträume bewegt sich unser Yuppie zwar wieder im  7. Himmel, aber auch in Intervallen überschattet durch die Finsternis seines Schicksals. Auch für den Zuschauer verschwimmt nun Realität und Traumwelt wie in einer sogenannten fahrlässigen Erzählung, bedingt durch die abrupten Szenenwechsel.

Cheesecake-Brownies a la Vanilla Sky

Zubereitungszeit aktiv: 45 Minuten  passiv: 180 Minuten Kühlzeit

Zutaten für Cheesecake-Brownie (26 cm Form, 8 Stücke)

Bröselboden „The Bright Side“:Tut Cheesecake Brownies 1

  • 150 g Löffelbiskuits
  • 125 g Butter

 

Brownies „The Dark Side“:

The Dark Side: Brownies mit Cranberries
The Dark Side: Brownies mit Cranberries
  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Edelbitter Schokolade 90%
  • 100 g feiner Zucker
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • Msp. Salz
  • 125 g getrocknete Cranberries

 

Belag Vanilla-Sky: Tut Cheesecake Brownies 2

  • 3 Packungen Frischkäse oder Brunch Original (je 200 g)
  • 250 g Quark (20% Fett)
  • 4 EL Limettensaft
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker oder 1/2 TL Vanilleschotenpulver
  • 5 Blatt Gelatine
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Stärke

 

Zubereitung („Semi No Bake „)

Brownies  „The Dark Side“: Die Schokolade zusammen mit der Butter schmelzen und abkühlen lassen. In einer großen Schüssel die Eier mit dem Zucker mit einem Mixer bei hoher Geschwindigkeit leicht schaumig aufschlagen. Anschließend die geschmolzene Schokolade unterrühren, danach mit Mehl und Salz zu einem Teig vermischen. 125 g Cranberries untermischen. Den dunklen Brownie-Teig auf ein Backblech (Backpapier) geben, sodass ein etwa 1cm dicker Boden entsteht.

Backzeit etwa 20 Minuten bei 175°C; idealerweise bleibt der Teig in der Mitte saftig weich. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und in 2,5 cm große Würfel schneiden.

Bröselboden „The Bright Side“:  Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel füllen, Beutel verschließen und den Inhalt mit einem kleinen Topf oder einer Pfanne klopfen, d.h. vollständig zerbröseln. Butter schmelzen und zusammen mit den Bröseln vermischen. Bröselmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform gleichmäßig verteilen und auf dem Boden mit der Handfläche fest andrücken. Die gefüllte Springfrom danach für ca. 15 Minuten in das Gefrierfach stellen.

Belag „Vanilla Sky“: Frischkäse, Magerquark, Vanille-Zucker und Zitronensaft mit dem elektrischen Handrührgerät vermengen.  Gelatine in einer Kasserolle in 150 ml kaltem Wasser einweichen, 1 TL Stärkepulver zugeben und dann unter Rühren kurz aufkochen. Zucker zugeben und anschließend mit Frischkäse und Quark schnell vermischen, nicht mehr kochen! Man erhält insgesamt ca 1050 g Creme die aufgeteilt wird:

  1. 100 g davon entnehmen und mit etwas safrangefärbten Wasser (2 EL) vermischen um die Masse zart vanillefarben einzufärben.
  2. 300 g davon entnehmen und mit 3 TL Blue Curacao vermischen um die Masse zart blau einzufärben (Himmel).
  3. zwölf Brownie-Würfel auf dem Kekskrümelboden in der Springform verteilen. Den Rest für späteren Verzehr luftdicht und gekühlt aufbewahren.
  4. verbleibende 650 g weiße Creme über die Brownie Würfel verteilen
  5. Blau eingefärbte Creme als zweite Schicht über der weißen Creme verteilen bzw. glatt streichen
  6. Abschließend mit der 100 g vanillefarbenen Creme auf den blauen Grund mit einem Silikonpinsel  „Wolken“  zeichnen, d.h. „Schlieren ziehen“ (auf dem unteren Foto ist es leider nicht sichtbar)

Den Cheesecake-Brownie während 3  Stunden kühlen bzw. schnittfest gelieren lassen. Cheesecake Stück Vanilla Sky schräg vorne 1 dunkel

Geschmacksprofil – Die dunklen Brownies mit den herbbitteren Cranberries stehen im Kontrast zu dem leicht süßen Vanille-Cheesecake und zeigen dass im scheinbar  süßen  „Bright Side of Life“ sich auch vereinzelt dunkle Seiten auftun können – ziemlich oft auch in der Glitzerwelt der Hollywood-Stars! Der Geschmack bleibt in diesem Fall trotzdem ausgewogen, die süße Vanille mit der leichtsauren Limettennote wird in dieser Kombination erst richtig zum Gaumenschmeichler.  Food Pairing ist es in diesem Rezept aber eher nicht, sondern einfach ein Kuchenhybrid: Eine Kreuzung von Cheesecake New York-Style mit Brownie.Cheesecake Stück Vanilla Sky vorne 1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.