Gruene Sauce mit Hegauer Kräutern

In Frankfurt gibt es nicht nur Boni-Banker und  die zweitgrößte deutsche Fast-Pleite Bank, … die mit der Vertrauen versprechenden gelben Endlosschleife. Einzigartig populär ist in Mainhattan und Umgebung auch die Frankfurter Gruene Sauce – allerdings im positven Sinne!

Bestehend aus sieben Kräutern auf Joghurt/Quark Basis, hat die “ Frankfurter grie Soß´“ mit ihrem selten krautig würzigen Geschmack die Kulinariker erfreut wie die Geldschwemme der europäischen Notenbank die internationalen Finanzmärkte. Zudem wird  diese regionale Spezialität  seit einigen Jahren als kulinarisches Event volksnah zelebriert.  Besonders mit Pellkartoffeln, gebratenem Fisch, Roastbeef und gekochtem Rindfleisch kommt Grüne Sauce gut.

In der südwestdeutschen Vulkanlandschaft Hegau (Nähe Bodensee) wachsen in der Duftpflanzen- und Kräutergärtnerei SYRINGA teils exotische Kräuter die uns animierten dem Frankfurter Original ein regional nachhaltiges Paroli zu bieten. So entstand diese Kräuterkreation „Hegauer Gruene Sauce“ nach Syringa Art, die aromatisch ausbalanciert ist  wie orange Ostereier auf saftigem Moos aussehen können.

Zutaten Kräuter

 

 

 

Hegauer Grüne Sauce „Syringa Art“
Zutaten für ca. 200 ml
2,5 g Blutsauerampfer
7,5 g Kapuzinerkresse
7,5 g Pfefferkraut
2,5 g Schnittlauchknoblauch
5,0 g Würzlilie
5,0 g Lemonaniskraut

100 g Joghurt 3,5% Fett
100 g Sauerrahm 10% Fett

Die Kräuter gut waschen und von den groben Stilen befreien. Mit einem scharfen großen Messer sehr fein hacken. Mit dem Joghurt und dem Sauerrahm zusammen vermischen. Nach Geschmack leicht salzen, evt. noch etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer dazu. Möglichst kein gemahlenen weißen Pfeffer, da dies den feinen Kräutergeschmack verfälscht!

Knusprige Ofenkartoffel Kapuzinerkresse Kräuter Dip 2

 

Geschmacksprofil – Für diese Komposition bedurfte es mehrere Versuche um ein wirklich ausgewogenes Zusammenspiel der Kräuter genießen zu können. Zweifellos schmeckt diese grüne Sauce auch wenn die Kräuter pi mal Daumen vermischt werden. Aber die aromatische Dominanz des  Lemonaniskrauts und des Blutsauerampfers kann die feinwürzige Kapuzinerkresse und Würzilie „auslöschen“ wie einst die FDP  im Bundestag verschwand, …  oder das Kapital von Lehmann Brothers in 2007. Es kommt auch hier auf die Mischung an ob es angenehm rund auf der Zunge schmeichelt mit galantem Abgang oder mit „Ecken und Kanten“ und großen Augen zu schlucken ist.

In diesem Fall lohnt sich die Mühe alles auf eine Goldwaage zu legen um diese Kräuterkandidaten präzise abwiegen zu können. Somit ist das Rezept nicht ganz konform mit dem Konzept „Freihändig Kochen“. Wie in der großen Politik oder Investmentbanking gibt es sicherlich auch noch andere Konstellationen die funktionieren könnten. Als freidenkender Bürger vermutet man das zumindest, als Küchenheld probiert man es einfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *