Smoothie Fuego – einfach, fruchtig und …feurig!

Funkenflug mit Food Pairing

Die optische Wirkung des „Funkenflug“ der pürierten Rote Bete beim Eingießen des Orangensafts ist der Namensgeber für dieses Smoothie!I Daher nenne ich mein Smoothie-Rezept  Gazpacho „Fuego“, … wobei es weder heiß im thermischen noch im trigeminalen (schmerzende Reize wie z.B.  Chili) Sinne daherkommt. 

“ Die beiden  kulinarische Paare  (Fenchel | Orange)   und   (Rote Beete | Orange) sind die Impulsgeber für diese Kreation“

 

 

 Gazpacho Fuego, ein fruchtig würziger Smoothie

Zutaten für 750 ml, d.h. 4 kleine Portionen

  • 400 ml  frischen kalten Orangensaft mit Fruchtfleisch
  • 200 g  Fenchelknolle, grob zerkleinert, ohne Strunk
  • 1 EL   spanisches (Orangen)-Olivenöl (z.B. Asfar), verfeinert hier den Eigengeschmack
  • 2 EL  Weißer milder Balsamico-Essig, boostet die Fruchtigkeit
  • 2 Zweige  Marokkanische Minze
  • 1/2 Prise  Meersalz, (davon seeehr wenig, darf nicht salzig schmecken, sondern boostet den Eigengeschmack!)
  • 150 g  Rote Beete, gekocht (vakuum verpackt), grob zerkleinert, nur erdig-süße Sorte verwenden

 

Fuego Smoothie

Zubereitung

Zunächst O-Saft, Olivenöl, Essig, MiniPrise Salz zusammen mit grob zerkleinerte Minze und Fenchelknolle im Mixer ca 30 sek auf hoher Stufe nicht zu fein pürieren – feine Fenchel-Stückchen bringen den Pimp mit Biss in den Gazpacho-Drink. Das Ganze in eine Karaffe umfüllen und kühl stellen während 1 Stunde.

Danach grob zerkleinerte Rote Bete  während 1 Minute auf höchster Drehzahl seehr fein pürieren, – besser in geschlossenem Mixer, z.B. Thermomix oder BRAUN Multiquick.

Anrichten – In Dessertbecher oder Whiskyglas zunächst ca 30 g Rote B. Püree einfüllen und mit dem vorbereiteten Orangen-Fenchel auf 180 g langsam auffüllen, sodass diese Gazpacho geschichtet Orange auf Rot im Glas sichtbar ist, vereinzelte kleinste Rote Bete Stückchen vermischen sich zwangsläufig mit Orangensaft und „sprühen“ wie Feuerfunken. Mit Fenchelgrünstengel und Minzeblatt dekorieren.

Alternativ könnt ihr O-saft zur Hälfte mit Passionsfruchtsaftgetränk ersetzen!

 

Geschmacksprofil

Orange und fruchtige Rote Bete gehen hier eine geschmackliche Symbiose aus süßer Sonnenreife und erdig-aromatischer Wurzelknolle ein, … quasi Sonne und Erde! Wer diese Gazpacho bzw. Smoothie „Fuego“ tatsächlich nicht nur feurig im optischen Sinne mag, gibt noch einige Tropfen Tabasco oder Jalapeno Green Sauce hinzu! Die „kühle“ Minze und Fenchel steht dann im Wechselspiel mit dem „heißen“ Jalapeno. Man spürt einen sogenannten trigeminalen Reiz, der sich mehr oder weniger beim Verzehr von scharfen Gewürzen auf den Schleimhäuten bemerkbar macht.

 

Fazit

Es ist nicht alles soo feurig verschärft wie es scheint, trotzdem lecker. Dennoch verschärft sich irgendwie alles …. Nun denn 😉 Die allseits beliebte Schärfe in einigen Lebensmitteln könnte als kulinarisches Spiegelbild unserer konstant wechselhaften Umwelt bzw. Umfeld verstanden werden!  Salud!

 

9 jahre kochtopf Blog-Event - Smart Speed Kitchen (Einsendeschluss 15.9.2013)

Keine Kommentare

Kommentieren